2

Jeder braucht belebten Raum!
Wieso besteht überhaupt Bedarf an wandlungsfähigen Räumen?

  • Raumauslastungsgrad in öffentlichen Gebäuden gerade einmal 20 – 40 %

    Raumanbindungen sind häufig nur für eine spezielle Nutzung ausgelegt und wenig flexibel.
    Aufgrund des wachsenden Raumbedarfs in öffentlichen Einrichtungen der Ballungszentren und Großstädten und des gleichzeitig niedrigen Raumauslastungsgrades (20-40 %), ist der Bedarf von Räumen die schnell und einfach umgestaltet werden können akuter und größer denn je.

  • Hohe Bau-, Umbau- und Betriebskosten

    um den ständig wachsenden Anforderungen an zeitgemäßen und modernen Lern,- Spiel- und Projekträumen gerecht zu werden. Regelmäßig muss Inventar umgerüstet, erneuert und ausgetauscht werden, da Raumanbindungen nur für die aktuelle Anbindung ausgelegt sind. Nachträgliche Baumaßnahmen erfordern jedes Mal die Prüfung von Statikern und Archtitekten und erzeugen Lärm und Schmutz durch Abreißen von Wandstrukturen und Bauarbeiten.

  • Großer Zeitaufwand

    Der Zeitfaktor zum Umbau und Aufrüsten der Räumlichkeiten ist oft wenig effizient, der Betrieb der Räume ist für längere Zeit nur eingeschränkt oder gänzlich unmöglich.
    Die Montage der Innenraumgestaltung ist auf eine dauerhafte Nutzung ausgelegt. Spontane, kreative Umbauten durch die Nutzer sind nicht möglich, lasttragende Raumanbindungen nicht vorhanden oder entsprechen nicht der UVV.

Statische Räume sind:
UNFLEXIBEL – UNEFFIZIENT – UNBRAUCHBAR!

 

Sie erkennen die Problematik wieder und suchen nach Lösungen, mit denen eine maximale Flexibilität und Rund-Um-Betreuung einhergeht? Wandlungsfähige Räume machen es möglich!

 

Wandlungsfähige Räume bieten
  • Vollständige Raumauslastung

    Es wird ein viel höherer Raumnutzungsgrad realisiert.
    Das System, basierend auf HALFIX der Halfen GmbH, dient als Tragstruktur für Flächenelemente (z.B. für Akkustikpaneele oder Boulderwand) und Punktelemente (z. B. für Sportgeräte, Slacklines oder Niedrigseilgärten).

  • Kostenoptimierung

    Notwendigkeit von weniger Räumen und somit Kostenreduktion und weniger benötigte Grundstücksfläche.
    Zukunftsstabil – zukünftige Veränderungen erfolgen ohne Eingriff in die Bausubstanz (ohne erneute Planung durch Statiker oder Architekten), schneller Zugang zu gebäudetechnischen Installationen. Reparaturen, Austausch, Modernisierung und Umrüstung sind schneller und einfacher – der Raum bleibt wandlungsfähig über den gesamten Lebenszyklus

  • Kinderleichte Montage

    Kreative Raumgestaltung und –nutzung, in der Regel ohne Werkzeug durchführbar und somit z. B. durch Schüler möglich.
    Aufnahme von hohen Lasten (z. B. Slack Line) ohne zusätzliche Maßnahmen und minutenschnelle Anpassung des Raums möglich (z. B. vom Musikraum zum Kletterraum).

Wandlungsfähige Räume sind:
ZUKUNFTSORIENTIERT – KOSTENOPTIMIERT – KREATIV!

Anforderungen an einen wandelbaren Raum
  • multifunktionale Nutzung der Räume
  • flexible, temporäre, werkzeuglose Verankerungen für Flächen
  • flexible, temporäre, werkzeuglose Verankerungen für Elemente
  • nachhaltig und zukunftsstabil
  • höherer Raumauslastungsgrad
  • pädagogische und didaktische Aufwertung der Räume
  • kreative Raumgestaltung durch Nutzer/ Schüler
  • Reduzierung von Stillstandszeiten
  • aufwandsarmer, niedrigerer Zeitaufwand für Umbau/ Umrüstung
  • niedrigere Betriebskosten
  • minimale Reparaturkosten
  • ökologisch und ökonomisch durch Sharing System

 

Das Befestigungssystem HALFIX bietet
  • flexible, temporäre, werkzeuglose Verankerungen
  • Befestigungen von Ausrüstungselementen wie z. B. Sportgeräten
  • Produkte zur Schaffung von Bewegungslandschaften
  • raumbegrenzende Bauteile für multifunktional genutzte Räume

Hier können Sie sich konkrete Anwendungsbeispiele von Montage und Nutzungsvielfalt anschauen!